• Finanzplanung

    Finanzplanung bedeutet: „Für das Leben, was ich wirklich führen möchte, zum richtigen Zeitpunkt ausreichende Mengen an Tauschmittel/Geld zur Verfügung zu haben.“

    Nutzen Sie die Möglichkeit eines unverbindlichen Erstgespräches und erhalten Sie einen Einblick welche Bedeutung ein eigenes finanzielles Leitbild hat. Erfahren Sie mehr über meinen integralen Ansatz und gewinnen Sie Klarheit und Transparenz zu Ihren Finanzen. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

    Zum Kurzvideo »

  • Eisenbahnstrasse 09

    Für die richtigen Lösungen bzw. Produkte benötigt es mehr als einen guten Berater. Das Netzwerk E09 bietet direkte Ansprechpartner für Lösungen aus dem Bereich Risiken, Finanzen und Energie.

    Durch unterschiedliche Fachgebiete entsteht maximales Wissen und Kosteneffizienz. Meine Spezialisierung liegt im Bereich der integralen Finanzplanung für Menschen, für die das Thema „Selbstbestimmung“ eine wichtige Rollte spielt. Vom Muss zum Kann zum Will.

    Hier erfahren Sie mehr »

  • Die Zeit ist gekommen.

    Unser Ziel ist es, Ihre Finanzen so zu strukturieren, dass Sie ganz einfach das von Ihnen gewünschte Leben führen können. Die Zeit ist gekommen für ein unverbindliches Erstgespräch, soweit Finanzen und Risiken Bestandteile Ihres Lebens sind.

    Professionelle Lösungen benötigen ein gutes Netzwerk. In Zusammenarbeit mit honestcom.demdf-gruppe.de und sparfuchs-profis.de biete ich professionelle Partner für kundenorientiere Lösungen.

  • Geldlehrer

    Da ich bewusst etwas verändern möchte, engagiere ich mich ehrenamtlich und finanziell beim Verein der Geldlehrer. Die Schule, der Verein und ich setzen sich zum Ziel, die finanzielle Bildung von Jugendlichen zu verbessern.
    Hier erfahren Sie mehr »
  • Finanzberatung, die mir wirklich gefällt
    Als Betriebswirt ist mir das Versicherungsmetier nicht wirklich fern, auch wenn ich mich beruflich auf einem anderen Gebiet bewege. Genau aus diesem Grund ist die Zusammenarbeit mit Hr. Krosse wirklich sehr angenehm, da er mir zu keiner Zeit Produkte "aufschwatzt" sondern mir stets den kompletten Versicherungsmarkt und davon die besten Anbieter fuer die jeweile Police anbieten kann. Die Wahl bleibt letztlich mir, was ich sehr begruesse...
    Top Beratung im Sinne des Kunden
    Nach unzähligen Gesprächen mit verschiedenen Versicherungsvertretern, Bankberatern etc. habe ich mich auf die Suche nach einer unabhängig Meinung gemacht, die nicht versucht, mir ein Produkt zu verkaufen, das eine möglichst hohe Provision abwirft. Dabei bin ich auf Herrn Krosse aufmerksam geworden. Unabhängig und kompetent konnte ich vielfach im Internet lesen. Das war das, was ich auf meinem Weg zur richtigen Altersvorsorge gesucht hatte...
    Perfekt beraten und betreut trotz 400km Entfernung
    Bereits seit Jahren verlassen wir uns zurecht auf die Kenntnisse, Erfahrung und Zuverlässigkeit von Herrn Krosse. Nach anfänglichem Testen seiner Kompetenzen als Berater werden mittlerweile unsere kompletten und sehr umfangreichen Versicherungen und Altersvorsorge Finanzierungen von Herrn Krosse betreut. Herr Krosse ist so gut wie immer erreichbar...
    Top-Beratung für ein sicheres Gefühl
    Wir werden jetzt schon seit ein paar Jahren von Herrn Krosse in Versicherungsfragen betreut und sind immer top zufrieden. Zu keiner Zeit kommt das Gefühl auf, dass einem was \'aufgeschwatzt\' wird. Herr Krosse berät ausführlich und kompetent und auch das Kleingeschriebene wird besprochen. Für Fachfremde werden die nötigen Hintergrundinformationen verständlich aufbereitet und am Ende bleibt die Entscheidung für welches Produkt bei welcher Versicherung...
    Sehr aufschlussreiches Erstgespräch
    Ich wollte mir bei Herrn Krosse eine qualifizierte zweite Meinung zu einem mir vorliegenden Angebot zur Altersvorsorge einholen und bin nicht enttäuscht worden. Ich bin jetzt auf jeden Fall schlauer als zuvor (ergo bei der Konkurrenz nicht gut beraten worden) und mir wurden innerhalb kürzester Zeit viel mehr Möglichkeiten aufgezeigt. Herr Krosse hat alle meine Fragen geduldig, kompetent und charmant beantwortet. Ich denke, ich werde wieder kommen!
  • MEINE AUSBILDUNG

    Hochschulabschluss an der Universität Leipzig

    Diplomkaufmann und Diplomökonom mit Spezialisierung in Bank und Versicherung
    • Diplomarbeit „Analyse des Maklerwertes aus Sicht eines Versicherungsunternehmens“
    • Studie zum Beschwerdemanagement in VUs
    • Ausbildung zum Versicherungskaufmann
  • MEINE TÄTIGKEITEN

    75% Tätigkeit
    als Konzeptberater und Finanzplaner für Privatkunden
    15% Tätigkeit
    als Unternehmensberater für Mittelständische Firmen
    10% Tätigkeit
    für soziale Projekte und als ehrenamtlicher Geldlehrer
  • Finanzplanung: Ein Wort, das jeder schon gehört hat und das in vieler Munde ist. Worum aber geht es dabei?


    Jeder Mensch hat Wünsche. Träume, die er sich erfüllen will. Sei es ein eigenes Segelboot, sei es eine Reise, sei es ein Motorrad. Oder auch einfach nur ein Wellness-Wochenende oder der schicke Wintermantel. Und jeder weiß auch, dass spätestens mit Eintritt ins Rentenalter ebenfalls genug da sein sollte, um den Lebensunterhalt zu bestreiten und sich das ein oder andere Extra zu gönnen. Doch all das setzt eines voraus: ausreichende finanzielle Mittel. Und schon sagt der eine oder andere: „Ach es geht ja auch ohne“. Warum aber? Für das Leben, das man führen will, sollte zum richtigen Zeitpunkt ausreichend Geld zur Verfügung stehen. Wie das gelingt, ist Thema der Finanzplanung.

    Was bringt eine Finanzplanung dem Einzelnen?


    Der Markt ist voll mit Ratgebern und Experten, die sich damit beschäftigen. Und entsprechend viele Menschen vertrauen zum Beispiel einer Versicherung und einer Bank. Doch letztlich nutzt das Geschäft eben der Bank oder der Versicherung. Fast jeder weiß das und kümmert sich dennoch nicht weiter darum. Denn zugegeben: je mehr man sich mit dem Thema Finanzen auseinandersetzt, um so mehr Fragen tauchen auf, umso unsicherer werden viele. An der Stelle setzt unsere Finanzplanung an. Wir geben nicht unsere Sichtweise wieder, sondern helfen den Kunden, ihre eigene zu entwickeln. Finanzplanung beantwortet die Frage, ob die Wünsche realistisch und machbar sind oder ob man sich im Kopf ein „Wolkenkuckucksheim“ gebaut hat. Und noch etwas kann Finanzplanung: Sie liefert Gewissheit, Transparenz und Sicherheit über den eigenen finanziellen Stand und darüber hinaus einen Ausblick auf die Entwicklung.

    Nun bieten Sie Integrale Finanzplanung an. Was hat es damit auf sich?


    Ziel ist es, maximale Synergien zwischen Zielen, also Wünschen, Entscheidungen, Tätigkeiten und Bedürfnissen zu entwickeln. Anders gesprochen: Zunächst braucht es ein Leitbild des Kunden. Wenn Sie beispielsweise sicherstellen wollen, dass ausreichend Geld im Alter da ist, betrachten wir alle Grundlagen, die jetzt vorliegen. Die jetzigen Finanzen, Beruf und Einkommen, die Gesundheit, Familie, Freizeit und Soziales sowie Materielles (die Wünsche). Diese Bereiche haben eines gemeinsam: Schmierstoff sozusagen ist das Geld. Die Finanzplanung hat bei uns nichts mit Produktvermittlung zu tun. Vielmehr geht es um eine umfassende Betrachtung und Analyse.

    Für wen ist eine Finanzplanung geeignet?


    Für jeden, der daran glaubt, dass Geld in Zukunft eine Rolle spielt und sich folgende Fragen stellt.

    • • Wie lange möchte ich arbeiten?
    • • Wie möchte ich heute leben, und welche Konsequenzen hat dies in der Zukunft?
    • • Was kann ich mir im Ruhestandleisten?
    • • Welche existenziellen Risiken gilt es zu beachten?
    • • Welche Geldanlage ist für mich die richtige?
    • • Wo finde ich eine unabhängige Beratung ohne Produktverkauf?

    Ich bin interessiert und nun?

  • Nutzen Sie die Möglichkeit eines Erstgespräches.

    Kontaktieren Sie mich, wenn Sie ...

    • einen Helfer suchen, für eine umfassende Sichtweite auf Ihre Finanzen und Risiken.
    • auf der Suche nach einem verständlichen Finanzplan sind.
    • Unsicherheit bei Finanzentscheidungen verspüren.
    • eine konkrete Lösung haben und eine zweite Meinung wünschen.


  • sagt WhoFinance


    Mitglied des Bundesverband der Finanzdienstleistung


    Vermittlerzulassung nach §34c
    und §34 der IHK zu Leipzig
    vermittlerregister.info


    Unabhängige Seriositäts- und
    Transparenzanalyse
    Geprüft nach §34c, §34d und
    §34f des Bundesverbandes
  • Dein Nutzen

    Sinn und Zweck einer Finanzplanung / integrale Finanzplanung


    Finanzplanung ist nie Selbstzweck, sondern Grundlage für neutrale und objektive Finanzberatung. Insbesondere ist Finanzplanung immer „Lebensfinanzplanung“, bzw. die Erstellung eines finanziellen Leitbildes: Wie wollen wir heute leben? Wie lange wollen wir arbeiten? Was wollen wir uns im Ruhestand leisten können? Welche Risiken sind zu beachten? Ist eine Immobilie für mich sinnvoll oder doch lieber ein flexible Geldanlage? Ich werde erben und nun? Am Ende des Monats ist wenig Geld übrig, aber noch zu viel vom Monat.
    Finanzplanung beantwortet die Frage, ob diese Wünsche realistisch und machbar sind oder ob man sich im Kopf ein „Wolkenkuckucksheim“ gebaut hat.

    These: „Planung bringt nichts. Was heute geplant wird, ist morgen bereits veraltet.“


    Es stimmt, dass eine Finanzplanung eine Momentaufnahme ist und die Hochrechnung in die Zukunft auf Basis der heute sinnvoll angenommenen Parameter erfolgt. Der Status heute wird sehr genau dargestellt, aber je weiter ein Zeitpunkt in der Zukunft liegt, desto unsicherer kann die Prognose für die Zukunft sein. Dies ist aber kein Argument gegen Finanzplanung: Vielmehr kann man daraus ableiten, dass die Planung regelmäßig kontrolliert und aktualisiert werden sollte.
    Wenn man eine lange Bergwanderung unternimmt, reicht es ja auch nicht, beim Losgehen einmal auf die Wanderkarte zu schauen. Sogar erfahrene Bergwanderer schauen immer wieder auf die Karte und auf das Wetter. Ansonsten besteht die Gefahr, dass man sich verläuft und es nicht merkt. Das ursprüngliche Ziel ist dann nur noch schwer oder vielleicht gar nicht mehr erreichbar.
    Eine Finanzplanung sollte im Idealfall jährlich aktualisiert werden. (Aus der Erfahrung reicht dies in der Regel) Fehlentwicklungen und Risiken können dadurch rechtzeitig erkannt und Maßnahmen ergriffen werden, damit die „Lebensziele“ auch weiterhin erreicht werden können. Ohne Finanzplanung weiß man über die unmittelbare und fernere Zukunft im Grunde nichts. Mit einer vernünftigen Finanzplanung weiß man, dass das finanzielle Leitbild mit realistischen Annahmen gelingen kann. Und mit regelmäßiger Aktualisierung der Finanzplanung hat man beste Chancen, dass man später den Ruhestand genießen kann und von finanziellen Sorgen verschont bleibt.

    Ratschlag: „Wie vorsichtige Kaufleute planen“.


    Natürlich verändert sich die Welt und viele Dinge entwickeln sich nicht so, wie man sich das wünschen würde. Die Leistung aus der Lebensversicherung bleibt vielleicht hinter den Erwartungen zurück, eine Geldanlage entwickelt sich negativ oder die verdiente Gehaltserhöhung ist ausgefallen.
    Eine Finanzplanung sollte daher konservativ erstellt werden. Wenn man in jeder Position optimistische Annahmen trifft, ist es praktisch sicher, dass einige dieser Positionen schlechter verlaufen als geplant. Finanzplanung braucht daher vorsichtige, konservative Grundannahmen, damit die schlechter verlaufenden Positionen über in die Planung eingebaute Puffer ausgeglichen werden können. Geschieht dies nicht, wird eine jährlich stattfindende Aktualisierung der Finanzplanung zu einer frustrierenden Veranstaltung, in der regelmäßig festgestellt wird, dass wieder einmal Abstriche für die Zukunft gemacht werden müssen.
    Der vorsichtige Kaufmann rechnet sich nicht reicher, als er ist, sondern eher ärmer. Einnahmen werden unterschätzt und Ausgaben überschätzt. Dieses Prinzip des vorsichtigen Kaufmanns sollte auch in der Finanzplanung angewendet werden, damit der Finanzplan auch bei Schwankungen an den Finanzmärkten oder im Beruf robust bleibt.

    These: „Finanzplanung brauche ist nicht. Ich kenne meine Finanzen“.


    Leider sieht die Realität anders aus. Es gibt kaum jemanden, der auf Anhieb weiß, wie viel an Vermögen und Verbindlichkeiten er hat, geschweige denn, mit welchen Einnahmen er im Alter zu rechnen hat oder wie lange das Vermögen reichen wird.
    Ein wichtiger Effekt von Finanzplanung ist, dass Ordnung in die Finanzen gebracht wird. Unwichtiges muss von Wichtigem getrennt und aussortiert werden (Prioritäten setzen). Der Finanzplaner kann hierbei mithelfen oder diesen Part für den Kunden ganz übernehmen.
    Ordnung in den Finanzen spart effektiv Zeit: Zeit bei der Ablage, Zeit beim Suchen von Unterlagen, Zeit bei der Steuererklärung und Zeit, wenn Unterlagen benötigt werden.

    Darüber hinaus schont Ordnung und Überblick bei den Finanzen die Nerven, weil Sorgen oft durch Unwissen und Ungewissheit verursacht werden. Finanzplanung liefert Gewissheit, Transparenz und Sicherheit über den eigenen finanziellen Stand und darüber hinaus einen realistischen Ausblick in die zukünftige Entwicklung.

    These: „Finanzplanung ist zu teuer“.


    Die Erstellung eines Finanzplans erfordert Fachkunde und Sorgfalt. Ein Finanzplan bedeutet immer einen gewissen Aufwand und ist daher auch immer mit Kosten verbunden. Praktische Beispiele zeigen, dass es sich am Ende um eine Investition in sich handelt, die langfristig zeitlich und finanziell einen sehr großen Nutzen bringt.

    Gegenthese: „Finanzplanung rechnet sich“.


    Den Kosten einer Finanzplanung stehen greifbare finanzielle Vorteile gegenüber: Wer Kredite von der Bank benötigt, erhält bessere Konditionen, wenn sich das Kreditrisiko aus Bankensicht positiv darstellt. Mit Hilfe einer Finanzplanung wird „nebenbei“ geprüft und analysiert, dass die Kredite sicher getilgt werden können. Ein um ein Zehntel besserer Zins macht, über die gesamte Laufzeit gesehen, leicht einen Vorteil von einem Prozent des Kreditbetrags aus. Die Kosten für den Finanzplan haben sich oft allein damit amortisiert.

    Schussbemerkung:


    Finanzberatung, die über eine reine Produktvermittlung hinausgeht, ist immer individuell. Jede Kunde / Mandant ist im Detail einzigartig und erfordert eine integrale = umfassende Betrachtung, Analyse und Planung. Finanzplanung ist „die“ Methode, mit der eine objektive und an Dir/Ihnen ausgerichtete unabhängige Beratung gelebt wird.

    Quelle: Volker Weg
    Autor: Dipl.-Math. Volker Weg ist Geschäftsführer der XPS-Finanzsoftware GmbH. Ausbildung zum Aktuar (DAV) und Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersvorsorge (IVS)